Sonntag, 24. August 2014

100-Tage-Blog-Challenge - Die "fixe Idee"

Hallo,
 
wie so oft,
morgens im Bad,
im Halbschlaf,
ein Gedanke
der sich aus gesehenem,
gelesenem,
irgendwo im Hinterkopf gespeichertem,
zu einer neuen
bahnbrechenden :-D
"fixen Idee" formiert.
 
Jaaaa, ok, "ETWAS" übertrieben. Aber die Idee finde ich super.
100 Tage lang, jeden Tag einen Blogbeitrag erstellen.
 
Warum?
Weil ich faul bin
Weil ich lieber lese als selbst zu schreiben.
Weil das Internet mich aufsaugt.
Weil ich das Internet aufsauge.
Weil ich ein "immer-mehr-wissen-wollen-Mensch-bin"
Weil ich das Gefühl habe bei mir passiert nicht viel.
Weil alles so schnell voran geht
Weil die Zeit so dahin fliegt.
Weil die Zeit vorbei geht.
Weil ich das so nicht mehr will!
 
Daraus ist die Idee irgendwie entstanden.
Ich will nicht, daß jeder Tag vorbei fliegt und vergessen wird.
Ich weiß, daß ich viel zu viel an Informationen aufsauge und viel zu wenig verarbeite.
Ich will das Konsumieren an Informationen natürlich nicht stoppen, das kann ich auch gar nicht.
Aber ich will es deutlich einschränken und mich mehr auf das Umsetzen der Informationen konzentrieren.
Was nützt das alles in meinem Kopf wenn es nicht zusammengefügt und rausgelassen wird.
 
Das heißt für mich also, weniger unbeweglich dasitzen und sich in diesem Internet-Wissens-Strudel vergraben, sondern aufstehen und machen. Einfach die verfügbare Tageszeit nutzen, auch wenn es vielleicht nur eine halbe Stunde ist, und irgend etwas sinnvolles kratives machen. Wenigstens vorbereiten, aufräumen, zurechtlegen, zusammenstellen, skizzieren....
In die Offensive gehen!
 
Jeder Tag hat sicher etwas interessantes, auch wenn man im nachhinein immer denkt, da war nicht´s.
Sicher ist nicht jeder Tag aussergewöhlich kreativ. Aber an jedem Tag passiert irgend etwas das mich beschäftigt, etwas das für "mich" interessant genug ist um es zu teilen.
 
"lach" vielleicht auch nicht, DAS werde ich dann sehen.
 
Und damit ich nicht wieder gar zu faul werde stelle ich mich meiner persönlichen
100-Tage-Blog-Challenge
 
Eine Herausforderung an mich selber, an jedem der 100 Tage einen, und sei er auch noch so winzigen, Blogeintrag zu erstellen.
 
Vielleicht kommen manchmal total langweilige Beiträge dabei heraus?
Ich habe schließlich im Alltag leider nicht jeden Tag die Zeit etwas genial neues zu machen.
Aber ich strenge mich an! Wir werden sehen.
 
Ich denke ich werde am 16.9.2014 starten, das sind dann genau 100 Tage bis Heiligabend.
Bis dahin habe ich noch genügend Zeit faul zu sein und Ideen zu sammeln :-D
 
Vielleicht hat noch Jemand Lust einfach mitzumachen?
Schreibt mir in die Kommentare wie Ihr die Idee findet und ob Ihr auch manchmal ein Problem damit habt Eure Komfortzone zu verlassen!
 
Liebe Grüße
Patricia
 
 
 
 
PS: Ich werde die Beiträge auch immer bei Facebook verlinken und freue mich auch dort über Eure Kommentage ;-)
 
 
 


Kommentare:

  1. Hallo Patricia,
    Du triffst den Nagel (auch meinen) ganau mittig auf den Kopf !!
    Deine Idee ist absolute Klasse.
    Ich bin dabei.
    Lieben Gruß
    Cathrin


    AntwortenLöschen
  2. Uih Patricia, da drück ich Dir die Daumen. Ich halte das Ganze jetzt seit 01.11.2013 durch und blogge täglich :-)
    Internette Grüße
    Myriam
    ♥Ein Klick und Du bist auf meinem Blog♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, echt? So lange schon?
      Hast Du nicht auch mal das Gefühl nichts zu sagen zu haben?
      Ich bin echt gespannt wie schwierig das werden wird.

      Löschen
  3. ach Patricia... du sprichst es aus... ich lese so viel im Internet, sehe wunderschöne Dinge und denke das muss ich auch mal versuchen... aber das wahr's dann auch schon, und schwups ist eine Woche um... Bin gespannt auf deine 100-Tage-Blog-Challenge. Viel Spass dabei...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Patricia, was für eine SUPER Idee. Leider gehen sich bei mir keine 100 Tage aus. Ich fange mal mit 50 Tagen (12.10. bis 30.11) an. Für Dezember habe ich schon eine andere Idee die ich umsetzen möchte.
    Bin schon sehr gespannt. Liebe Grüße Gabriele

    AntwortenLöschen