Dienstag, 30. September 2014

Tag 15 - Nailart

Heute mal wieder neue Nailart für Euch.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Liebe Grüße
Patricia
 


Montag, 29. September 2014

Tag 14 - umsortiert

Räumt Ihr auch so gern Eure Perlen um?
 
Alles was vorerst mit "nicht schön genug" bewertet wird, fliegt in die Restekiste.
Und das ist eine ganze Menge!!!
 
Während ich dann etwas fädele wird immer wieder die Restekiste durchgekramt und nach verschmähten Schätzen gegraben :-D.
Da findet sich dann regelmäßig eine ganze Menge wieder an ;-)
 
Um dieses "Graben" du minimieren habe ich meine Perlen schon in allen erdenklichen Formationen sortiert
nach Farbe
nach Größe
nach Fädelloch
nach Schönheit
nach Kompatibilität
nach Alter
...
und in der Regel habe ich nicht so viele Schälchen um alles "genau" (da kann ich seeehr pingelig sein) zu sortieren und schmeiße am Ende doch wieder alles zusammen. Außerdem staubt das immer alles wieder voll :-(.
 
 
Gestern und Heute habe ich also mal wieder umgegraben und ein wenig gefädelt.
Habt Ihr ja teilweise gesehen.
 
Nun dachte ich mir, vielleicht könnte ich ja mal versuchen aus den Resten ein Sersisch Armband zu knoten.
Damit ich passendes zusammenfinden kann sollte wieder mal eine farboptimierte Sortierung her :-).
Also war wieder ein Perlenumzug angesagt.
Ins große Schälchen, sortieren, ins kleine Schlächen, umsortieren....
 
Hört sich nicht so an, aber das macht echt Spaß! :-D
 
Und ich wusste auch immer, daß es einen Sinn hat diese vielen kleinen und größeren durchsichtigen, von den Händler viel verwendeten, Kunststoffbeutelchen aufzuheben. Jetzt weiß ich endlich auch welchen!
 
 
 
 
In echt sieht das irgendwie mehr aus als auf dem Bild :-)
Aber das fühlt sich sehr cool an, so hochwertig :-D
 
 
 
 
Liebe Grüße
Patricia


Sonntag, 28. September 2014

Tag 13 - Herzilein

Heute wird alles verfädelt was nicht schnell genug nach unten in die Schachtel kriecht :-D
 
Die beiden Herzen sind allerdings neu,
letzte Woche erst gemacht,
gestern mit Spitzen versehen
und Heute zusammengedröselt.
 
 
 
 
Glücklicherweise sieht man nicht immer ALLES auf den Bildern ;-)
 
 
 
 
Einen schönen Restsonntag wünsche ich Euch!
Liebe Grüße
Patricia


Samstag, 27. September 2014

Tag 12 - Handgelenk-Dummy

Heute habe ich seit langer langer Zeit tatsächlich mal wieder ein Armband gefädelt.
Einige Perlen hatte ich liegen und die fehlenden habe ich passend dazu noch gemacht.
Mal eine ganz ungewohnte Arbeitsweise :-) aber nicht sooo schlecht und langweilig wie ich dachte.
 
 
 
 
 
Bei Armbändern, die normalerweise nicht Größenverstellbar sind, hat man ja immer dieses blöde Problem mit der Länge. Wie lange mache ich ein Armband. Elke hat vorgeschlagen ich sollte doch einfach im Nagelstudio mal eine Kundinnenmessung durchführen und den Standardarm ermitteln :-).
Eine echt coole Idee, vielleicht mache ich das sogar! Für Heute habe ich einfach meins als Grundlage genommen.
Mein Handgelenk misst genau 18cm.
Ist das viel? :-D
Keine Ahnung.
Vielleicht ist es tatsächlich ein gutes Mittelmaß.
Dann kommt noch dazu, das Problem hätte ich fast vergessen, danke Ilka!, daß ja die Perlen auch noch eine gewisse Dicke mitbringen, die auf den Umfang draufgerechnet werden muss.
Habe ich hier versucht mal in einem Foto zu verdeutlichen:
 
 
Man sieht sehr gut, daß einige Perlen in der Luft hängen und die dickeren aufliegen. Es ergibt sich also ein viel größerer Umfang!
Will man das dann genau auf Maß auf das eigene Handgelek fädeln und ermitteln wie viel Platz der Verschluß noch benötigt und wie viel Spiel noch drin sein soll, bricht man sich fast die Finger oder man bräuchte eine dritte Hand.
 
An dieser Stelle kommt die Geburt des Handgelenk-Dummy´s!
Einfach aus festerem Karton eine Rolle mit dem originalgetreuem Maß herstellen!
Es kann doch so einfach sein :-D
Theoretisch kann ich mir eine ganze Kollektion zulegen, für jeden Arm der passende Dummy ;-)
 
 
 
Damit ist es total egal wie groß und dick die Perlen sind. Hauptsache es sitzt gut, so wie ich mir das vorgestellt habe.
Eine revolutionäre Erfindung.
Meint Ihr eine Patentanmeldung lohnt sich?
:-D
 
Liebe Grüße
Patricia
 
 


Freitag, 26. September 2014

Tag 11 - Pflaumenkuchen

Seit Eeeeeewigkeiten habe ich keinen Pflaumenkuchen mehr gebacken.
Eigentlich habe ich seit Ewigkeiten gar keinen Kuchen mehr gebacken.
Selbst "gekauft" zählt wohl nicht :-D
 
 
 
 
 
 
 
 
Das Rezept ist übrigens dieses hier von Chefkoch.de
Mal abgesehen davon, daß ich 2 Kg Pflaumen genommen habe, habe ich mich genau an das Rezept gehalten und ich finde den einfach perfekt.
Der Hefeteig wird mit Trockenhefe gemacht und die Streußel sind perfekt so streußelig wie auf den Bildern zu sehen und auch süß genug. Mit den säuerlichen Pflaumen zusammen optimal.
 
Chefkoch.de finde ich sowieso genial. Man findet einfach alles!
Einfach Pflaumenkuchen mit Trockenhefe in die Suche eingeben und den besten aussuchen.
Ich mag ja lieber so Rezepte ohne viel Tüddelüt.
 
In meine Kochbücher gucke ich schon gar nicht mehr rein, eigentlich schade, aber so ist einfach einfacher.
 
 
 
"Mausi" hat er übrigens auch lecker geschmeckt :-D
 
Liebe Grüße
Patricia
 
 
 
PS: Jahaaa, das ist nur popelige Sprühsahne, ich hatte vergessen richtige zu kaufen :-(
 


Donnerstag, 25. September 2014

Tag 10 - gefädelt und geplant

Ooooh fädeln :-(
Das ist so gar nicht meins.
Ich kann das nicht gut und darum mache ich es nicht gern, und weil ich es nicht gerne mache kann ich´s nicht gut. Ein Teufelskreis :-D
 
Und außerdem bin ich gehandicapt, ich habe Fingernägel, ich muss Fingernägel haben!
 
Und noch außerdem habe ich nie das da was ich brauche und was ich da habe will ich nicht.
 
Die Schmuckleute werden das sicher kennen. Oder nicht? Bin ich die Einzige???
 
*rumnööl*
 
Na jedenfalls habe ich dann Heute mal...
 
 
 
 
Viel lieber würde ich ja nur Perlen machen.
Aber was soll ich dann damit?
Ich habe mal wieder hin- und hersortiert. Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins ...Restekistchen. (Obwohl, diese ist doch nicht sooo schlecht, evtl. könnte man die doch nochmal für...und jene würde doch zu dieser noch passen und wenn man die zusammen...., furchtbar!)
Letztendlich sortiere ich dann soviele aus, daß ich nicht´s passendes mehr zu den "Guten" habe.
Das bedeutet ich müsste dann wieder etwas "dazu" machen, dazu habe ich eigentlich keine Lust und passendes Zubehör zum dazufädeln habe ich ja nicht, siehe oben.
 
Und dann ist da noch das Problem mit den Löchern!
Mache ich 2mm Löcher will ich eigentlich ein 3mm Loch für doppeltes Lederband. Mache ich 3mm Loch hätte ich die Perle lieber auf dünnem Draht.
Beim Zubehör natürlich genau das Gleiche!
Diese Silberperle passt dazu aber das Loch ist klein oder jene Perlenkappe hat ein großes Loch ist aber für die Perle zu groß.
Zum Ha---re--aus---rei--ßen!
 
Selbst während ich das hier schreibe könnte ich noch ausrasten!
Das kann tatsächlich einer der Gründe sein, warum ich so lange keine Perlen gemacht habe.
Ist mir gerade so klar geworden!
 
Was mache ich jetzt mit dieser Erkenntnis?
Erst mal so stehen lassen.
 
Jedenfalls habe ich so ein bisschen was zusammensortiert, dazu mache ich dann demnächst passende Standartperlen und Spacer und versuche mal wieder Armbänder.
Apropos Armbänder? Wie lang macht Ihr die?
 
Nölige Grüße
Patricia
 


Mittwoch, 24. September 2014

Tag 9 - Neue Linsen

Hallo,
 
ich habe mir endlich mal eine neue größere Linsenpresse bestellt.
Und zwar diese hier
 
Hauptsächlich, weil ich auch unbedingt gern mal solche tollen Perlen machen möchte wie Bea Störz. Natürlich nicht genau die gleichen aber genau so schöne :-D
 
Leider leider, nur durch den "Besitz" der Presse werden die nicht sooo schön.
Aber ein Anfang ist schon mal gemacht und ich habe mich in die richtige Glasmenge eingegroovt.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das ist übrignes NICHT die zusätzliche Geburtstagsperle dabei!
Die, die jetzt endlich mal totaaaal toll werden sollte.
Neeeeiiiiiin, die habe ich noch hier liegen und ganz vielleicht zeige ich sie Euch morgen ;-)
 
Liebe Grüße
Patricia
 


Dienstag, 23. September 2014

Tag 8 - Kleinigkeiten

 
Tjaaaa, irgendwie nicht viel passiert Heute.
 
Nur noch kurz zwei neue Murmelperlen von Gestern
und ein Ringtop von letzter Woche.
Das Ringtop war ein versprochenes Geburtstagsgeschenk für eine Freundin, nur, der Geburtstag war schon im Februar *räusper-hüstel*
Darum bekommt sie auch noch etwas, etwas besonderes, eine Perle die ich bisher noch nie zu meiner Zufreidenheit hinbekommen habe. Die ist aber noch im Ofen :-))
 
 
 
 
 
 
 
 
Liebe Grüße
Patricia
 
 
Ich muss noch etwas gaaaanz wichtiges loswerden.
Ich freue mich immer sehr sehr sehr über Kommentare.
Leider kann ich oftmals hier auf dem Blog nicht auf die Kommentare antworten. Keine Ahnung warum das manchmal geht und manchmal nicht. Könnte sein, das das iPad nicht optimal Bloggerkompatibel ist.
Falls Ihr über Facebook auf meinen Blog gekommen seit, hinterlasst mir am besten dort Euren Kommentar, da kann ich garantiert antworten. Danke Euch!
 


Montag, 22. September 2014

Tag 7 - Kochen im Sauseschritt

Jede berufstätige Mutter kennt das.
Die Kinder kommen jeden Moment aus der Schule und das Mittagessen ist noch nicht fertig.
Oh Schreck.
In den extremen Fällen gibt es bei uns dann Nudeln :-) oder Ersensuppe aus der Dose :-D
 
Heute Morgen war ich zuerst einkaufen - Grundvorraussetzung
Dann habe ich Perlen gemacht - sehr schlecht für ein TOP-Mittagessen, weil, kurz vor knapp erst aufgehört.
Normalerweise :-D
 
Heute habe ich mal wieder ein Power-Cooking der feinsten Sorte hingelegt und ich dachte mir, ich teile mal meinen Ablaufplan mit Euch.
 
Vorher aber das unvermeindliche Foto.
(Es ist ja mega IN Essen zu posten, aber, ehrlich gesagt, ich finde die meisten Teller sowas von... *würg*.
Das ist bei meinem Bild nicht anders, es gehört aber nun mal dazu ;-), zur Not, einfach weiter runterscrollen :-D )
 
 
 
Putenstreifen mit Erdnussoße, Möhrenjuliennes (oder so ähnlich) und Reis.
 
Also es geht los, stoppt die Zeit, ich habe 40 Minuten gebraucht.
 
Reis in den Mikrowellentopf
1 Tasse Reis, 2 Tassen Wasser, genügend Salz
Mikrowelle 8 Min auf 180 Watt (danach 18 Min auf volle Pulle 700 Watt)
 
Möhren schälen
gleich die ganze Packung, ruckzuck mit Sparschäler
Dann direkt mit Julienneschneider hinterher (habe ein Superteil von Tupper, wie Sparschäler mit Zacken)
gleich in einen zweiten (größeren) Mirkowellentopf
 
Zwischendurch auf das "Ding" der Mikrowlle achten, zweite Zeit einstellen
 
Möhren fertig machen
 
Putenfleisch waschen und mit Zewa trocknen - wichtig!
Sehnenzeugs rauschneiden und Streifen schneiden
(Ich hatte direkt Innenfilets aber die paar Streifen sind ja schnell geschnitten)
 
Pfanne mit Margarine aufsetzen
 
Kleinen Topf für die Soße nehmen
250ml Wasser mit 1 Tl Gemüsebrühe aufsetzen
 
Putenstreifen in die Pfanne schmeißen und braten
 
Reis ist fertig
der bleibt warm genug, schon mal auf den Tisch stellen
 
Möhrenstreifen mit etwas Wasser übergießen und ab in die Mikrowelle
4 min
 
reichlich Erdnussbutter in die warme Brühe geben
 
Putenstreifen umdrehen
 
etwas Honig in die Erdnussoße
umrühren
abschmecken
 
Mikrowlle ist fertig
Möhren umrühren
nochmal 4 min
 
Die Soße darf nicht zu süß und nicht zu salzig werden
evtl. Brühe oder Honig zufügen.
 
Putenstreifen mit Salz und Pfeffer würzen
 
Tisch decken
 
Die Möhren sind fertig.
 
Puh, geschafft!
 
"Ding"!!!!!
eine WhatsUp kündigt an, daß das Kind Heute noch zu einem Freund fährt und nicht zum Essen nach Hause kommt
:-D
 
Ja ok, das war Heute nicht der Fall. "Heute" nicht :-D
 
So, oder so ähnlich geht das hier fast jeden Tag.
Meistens räumt man nebenbei auch noch den Geschirrspüler aus :-D
 
Liebe Grüße
Patricia
 
 


Sonntag, 21. September 2014

Tag 6 - Eine Perle!

Eine Perle, eine Perle *hüpfhüpf*
 
Seit Ewigkeiten mal wieder eine Perle von mir.
In diesem Jahr sind noch nicht viele entstanden, aber letzte Woche habe ich mal wieder gedreht und diese ist die Schönste
 
 
 
 
Iris hat auf unserem Niedersachsentreffen eine Murmelperle vorgeführt und ich habe endlich meinen Fehler gefunden, eigentlich kein Fehler, nur ein Mangel an Umdrehungen, dann sehen die viel viel besser aus. Danke Iris :-D
Jetzt werde ich endlich mal einige davon machen, dann werden die auch bald perfekter.
 
Es hat sich übrigens angefühlt als wäre ich nicht weg gewesen!
War ich ja auch nicht wirklich, nur kurz nebenan. ;-)
Also, auf die Frage von einigen: JA, ich mache noch Perlen!
 
Habt Ihr gesehen, daß die Gewinner vom Glasperlenwettbewerb in Wertheim feststehen?
Hier könnt Ihr gucken.
Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner!
Und meine Hochachtung an alle die mitgemacht haben, es sind wieder ganz ganz tolle Perlen entstanden.
Meine Wenigkeit hat es mal wieder nicht geschafft, gemacht, gewollt, wie auch immer.
Ich komme niemals nie auf dieses blöde Plakat *seufz*
 
Liebe Grüße
Patricia
 
 
 
PS: Wir waren Gestern den ganzen Tag mit dem Fahrrad in Hamburg unterwegs.
2 Stunden Hin- und Rückfahrt und 10 Stunden da.
Davon ca. 1 Stunde gesessen, 4 Stunden gelaufen, 5 Stunden Fahrradfahren
HafenCity, Speicherstadt, Landungsbrücken, Fischereihafen, Innenalster, Reperbahn, zurück zum Auto
Warum ich das so schreibe?
Ich habe Gestern mal wieder per Mail geblogt, darum ist der Eintrag so eigenartig und ohne Text.
Ich hatte vergessen, daß Blogger den Text nach dem Bild einfach verschluckt, schon so lange her.
Was ich nur sagen will, ging nicht besser!
 


Tag 5 - Ein Kaffee in Hamburg



Freitag, 19. September 2014

Tag 4 - Südsee Camp statt Wertheim

"Eigentlich" ist dieses das Wertheim Wochenende
und "eigentlich" wollten wir DA sein.
Aber "uneigentlich" wäre mir das in diesem Jahr schlichtweg zu teuer geworden und zu nah und stressig am Sommerurlaub.
 
Ich wäre zwar auch sehr sehr gern in Wertheim gewesen, aber traurig bin ich deswegen nicht.
 
 
So genießen wir unser Wochende in "unserem" Südsee Camp im Wietzendorf (bei Soltau/Lüneburger Heide). Und das auch nur, weil wir ein Sommer-Spezial-Angebot gebucht hatten und der Wohnwagen eh noch hier steht.
 
Und ich bin jetzt endlich mal dazu gekommen die süßen Handtücher zu fotografieren, die Maike uns geschenkt hat.
@Maike, Du bekommst die Bilder dann natürlich nächste Woche
 
 
 
Falls jemand Interesse hat, guckt bei BigXX
 
 
An alle Wertheim Reisenden, fahrt vorsichtig, grüßt mir den Arkadensaal und habt viel Spaß!!!
 
Liebe Grüße
Patricia
 
 


Donnerstag, 18. September 2014

Tag 3 - Tunnelarbeiten

Heute Morgen hab ich´s endlich mal gemacht!
Meinen neuen Tunnel eingebaut.
 
Schon seit Jahren habe ich einen 6er Tunnel. Auf meinem ersten Mera Luna, ich glaube 2009, hatte ich mir endlich mal so eine Minispirale zum weiten des Ohrlochs gekauft. Dann halt immer etwas größer, bis zu einer transparentpinken 6mm Spirale. Die war echt seehr schön und ich habe sie bestimmt über ein Jahr getragen.
Bei den 6mm sollte es eigentlich auch bleiben. Ich mag das an Frauen nicht so gern mit diesen riesigen Labberohrlöchern. Also kam der erste Tunnel rein. Natürlich ein richtiger Tunnel zum durchgucken. So ein geschlossenes Pug geht gar nicht, weil es die auch als Fake Ohrstecker gibt und das ist total doof!
 
Jetzt sind 6mm echt nicht viel, der Rand vom Tunnel geht noch weg, da bleiben 4mm zum durchgucken.
Wer es nicht besser weiß, für den sieht es aus wie ein normaler Steckerohrring.
Ich wollte also schon ewig auf 8mm vergrößern.
Aber das ist ja immer so, daß man denkt, ich mach das mal, aber wie so vieles, verbleibt es einfach.
 
Vorm Urlaub hatte ich (nachdem ich mir einen Nähmschinen Anschiebetisch gekauft hatte, aber das ist eine andere Geschichte...) ein wenig Geburtstagsgeschenkgeld übrig, bin in den Piercingladen marschiert und habe endlich auf 8mm aufgerüstet. Die Spirale zum weiten war son einfaches rosa Plastikding, nicht der Rede wert.
 
Und Heute endlich habe ich das Teil installiert :-)
In echt sieht es sogar noch größer aus, mir gefällt es supergut, hätte ich schon längst mal machen sollen :-D
 
 
 
 
 
 
Ach, und übrigends, wenn ich nicht heute Morgen schon gewusst hätte, daß ich ja Heute wieder was schreiben will/muss und einen völlig langweiligen unspektakulären Tag vor mir habe, hätte ich das wieder hinausgeschoben! Manchmal nützt ein wenig Druck endlich was anzupacken.
So hatte ich mir das gedacht! :-D
 
Liebe Grüße
Patricia
 


Mittwoch, 17. September 2014

Tag 2 - Nailart Herbst

Ich sitze hier gerade, zwischen zwei Terminen und denke mir, daß nur Nailart für den zweiten Tag (der großen großen Blog-Challenge :-D) etwas dürftig ist.
Andereseits, es ist wie es ist.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Man sieht sich...
Patricia
 
 
Ich musste gerade lachen, dieses "man sieht sich..." ist das nicht eigentlich immer ein:
"wir sehen uns so bald nicht wieder" :-D
 
Also, lieber, bis morgen
Patricia
 


Dienstag, 16. September 2014

Tag 1 - Der fertige Quilt

Ja Hallo erstmal,
 
jetzt geht es los.
Noch 100 Tage bis Weihnachten und ich habe noch nicht ein Geschenk! :-D
 
Für den ersten Post meiner 100-Tage-Blogchallenge habe ich mir absichtlich etwas gutes aufgehoben.
Vielleicht um mir den Start zu erleichtern. Ich frage mich sowieso ob ich noch ganz fit war als ich mir das ausgedacht und auch noch öffentlich verkündet habe ;-)
Wir werden sehen, jetzt aber...
 
 
Ich habe im Frühjahr diesen Jahres einen Quilt genäht!
Der ist jetzt schon über 2 Monate fertig und ich hatte noch keine finalen Bilder.
Aber jetzt, seht her, der ist sooooo tooooool!!!!!!!!!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ein richtiges Label gehört auf jeden Quilt!
PATIENCE - Geduld
1. Weil mein Mann immer so geduldig mit mir und meinen "Ich habe mir da was überlegt"-Ideen ist
Und 2. weil ich wirklich wirklich geduldig mit mir sein musste um das Riesenteil ordentlich fertig zu bekommen.
Das Design ist leider nicht von mit sondern von Alyssa. Aber die hat Ihre Sache so gut gemacht, hätte fast von mir sein können ;-)

 
 
Hier noch ein kleines Outtake Foto :-D
Gut, daß ich drei große Männer habe!
 
Ich gehe dann mal los und pflastere das Internet mit meinen Quiltbildern :-)
 
Gehabt Euch wohl, bis Morgen denn...
 
Liebe Grüße
Patricia
 


Mittwoch, 10. September 2014

Autobahnhimmel

Hallo,
 
ich bin ja nicht so die klassische Himmelfotografiererin.
Eigentlich so gar nicht.
Andere machen das ja ständig.
Und, irgendwie langweilt es mich auch ein wenig.
 
Aber am Sonntag, auf der Rückfahrt aus Cuxhaven, DA war mal ein Himmel,
so mit verschiedenen Wolkenschichten und Sonnenstrahlen dadurch und dahinter, sehr geil.
DEN habe ICH dann sogar fotografiert.
 
 
 
 
Liebe Grüße
Patricia
 
PS: noch 6 Tage bis zum Start der Challenge *ängstlichguck*
 


Dienstag, 9. September 2014

Der Herbst kommt näher

Charlston ist die neue Farbserie von Catherine.
Ausnahmsweise musste ich mal die komplette Serie haben, ich hätte echt nicht gewusst welche Farbe ich weglassen sollte :-)
 
Schwarz-Weiß geht ja sowieso immer!