Donnerstag, 9. Oktober 2014

Tag 24 - Kürbissuppe

Heute Mittags gib´t´s Kürbissuppe.
Einer der wenigen Vorteile wenn der Sommer zu Ende ist ;-)
 
Kürbissuppe ist für mich ein schnelles Essen, ich mache da nicht viel Tamtam.
Einfach Hokaido Kürbis grob zerkleinern, Kerne natürlich weg und in einen großen Topf schmeißen.
Nach Gefühl und Wellenschlag Wasser dazugeben, etwas Gemühsebrühenpulver (uuuuuuh..) rein und einfach so lange kochen lassen bis der Kürbis weich ist.
Pürierstab reinhalten, evtl. Wasser zugeben bis die Konsistenz ok ist.
Dann einen Becher Creme fraiche Kräuter unterrühren und abschmecken.
 
Abschmecken heißt in diesem Fall entscheiden, muss noch mehr Gemüsepuler (uuuuh...) rein?
Meistens mache ich zum Schluß etwas Knoblauch dazu.
Den zum Streuen aus der Dose
(uuuuuuuuuhuuuuu... *augenroll* ein Raunen geht durch die Menge!
Waaaaaaaas? Kein frischer Knoblauch?
Nö!!!!
Ganz ehrlich, ich mag diese Knoblauchgestinke echt ü-ber-haupt-nicht.
Übrigens, auch nicht an meinen Mitmenschen ;-)
Wenn ich irgendwo mal etwas mit viel Knoblauch esse schmeckt mir das zwar, aber spätestens beim 25 Rülpsi bereue ich schon den ersten Löffel.
Muss echt nicht sein!
Und überhaupt, für die 3 mal im Jahr die ich den ganz evtl. vielleicht gebrauchen könnte lege ich mir son Stinketeil nicht in den Schrank)
 
 
 
 
Dazu gibt es dann Fladenbrot.
Das eingeschweißte aus dem Diskounter *kicher*
 
Liebe Grüße
Patricia
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen