"Ein Jahr ohne..." entsteht - Monat 1 - Tag 12



Monat 1 - Tag 12 - 12.10. Donnerstag
Ein Jahr ohne… entsteht

Heute ist der Geburtstag von „Ein Jahr ohne…“. 
Die Geburtsstunde war heute früh, ich lag noch im Bett, der klassische Halbschlaf zwischen dem ersten und dem zweiten Weckerklingeln. 
Für mich übrigens die wichtigste Zeit des Tages. Die besten Ideen sind schon zu dieser Zeit zu mir gekommen. So als wäre ich noch im Schlaf und träumte von der Zukunft. 
Während der Körper langsam dem Schlaf entgleitet und der Traum zu festen Gedanken wird, entstehen aus den Ideen Wirklichkeiten. Ich sehe genau was getan werden muss, es entsteht eine Struktur und ich habe einen deutlichen Weg vor mir. 

Oftmals bin ich dann den ganzen Vormittag so voller Adrenalin, daß es nur schwer möglich ist normale Arbeiten zu erledigen. Alle Gedanken kreisen um die Idee, ich finde mich einfach nur großartig und weiß, daß ist genau das was ich kann und machen möchte. Und ich weiß sehr genau, daß es extrem gut ist.

Es gab schon sehr viele solcher Halbschlaf-Ideen. Manche total unspektakulär, sowas wie, ich will  ein Regal in die Küchennische einbauen. Aber auch wichtigere, die dann gefestigt wurden. So bin ich z.B. Nageldesignerin geworden. 
Natürlich gibt es auch total doofe Ideen, die sofort nach dem Aufstehen verworfen werden. Man kann ja nicht jeden Tag genial sein.

Und genau so ist auch dieses Projekt entstanden. Ich schreibe meine Abnehmgeschichte auf. Ich motiviere mich und andere damit und wir alle werden schlank und gesund.

Es ist natürlich klar, daß ich Heute keinerlei Probleme mit dem Essen hatte, ja sogar nichtmal ein Hungergefühl verspürte. Ich bin hochmotiviert.

Was war Deine letzte gute Idee?

Kommentare

  1. Witzigerweise (womit auch das "Geheimnis" gelüftet wäre, wie ich auf dich und deine Videos gestoßen bin) war meine letzte gute Idee mir meine Nägel selbst zu machen, statt nach über 7 Jahren Nagelstudio damit aufzuhören. Aus verschiedenen Gründen konnte ich dort nicht mehr hingehen. Der Gedanke, wieder meine kurzen, weichen Nägel zu haben, war aber ziemlich deprimierend. Iwann kam mir der rettende Einfall...ich versuche es einfach mal selbst, sein lassen kann ich es immer noch. Es klappt eigentlich ganz gut und macht mir richtig Spaß, auch wenn es echt lange dauert. Egal! 😀

    AntwortenLöschen
  2. Mit der Zeit wirst Du schneller werden. Wichtig ist erstmal, daß die Nägel gut halten und schön werden, die Geschwindigkeit kommt dann.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen