Ein Tag im Zoo - Monat 1 - Tag 16



Monat 1 - Tag 16  -  16.10. Montag  
Ein Tag im Zoo

Natürlich bin ich heute Morgen auf die Waage gestiegen und natürlich habe ich nicht abgenommen. War ja klar. Nicht, das ich das ernsthaft erwartet hätte, aber nach dem Höhenflug vor ein paar Tagen, (…ich habe auf jeden fall abgenommen ich seh es in meinem Gesicht, blablabla… ) wäre es doch schön gewesen, wenigstens 100g oder so. Aber ok, die letzten Tage sind ganz und gar nicht so gelaufen wie ich mir das vorgestellt hätte da kann ich froh sein, daß ich nicht mehr zugenommen habe.

Wie starte ich in so eine Woche nach dem 3 Tage Desaster?
Aufraffen, es wird schon irgendwie weitergehen. 
Heute ging es in den Zoo, wir haben Urlaub und ich möchte Fotos machen. Die Frage aller Fragen, wie händel ich das mit dem Essen. Vor Ort essen scheidet schon mal komplett aus. Normalerweise würde ich sagen wir gönnen uns einen Burger oder eine Kleinigkeit dort im Restaurant, schließlich haben wir Urlaub. Natürlich kann man das mal machen kann. Aber nicht ich, nicht heute und nicht in diesem Jahr. Ein Jahr ohne Essen im ZooRestaurant.

Weil wir kurz nach 9 Uhr losfahren frühstücke nicht zuhause.
Mitgenommen habe ich zwei Scheiben Brot mit Putenschinken und meinen Birnenquark.
Gegen viertel nach 10 sind wir dort, das Wetter wird an diesem Tag herrlich werden. Ich verspüre einen leichten Hunger, aber nicht beunruhigend, ich will noch durchhalten.

Gegen 11 wird es aber doch Zeit und auch mein Mann packt seine Stullen aus. Ich entscheide mich für ein Brot und die Hälfte der Quarkmischung. Danach stelle ich überrascht fest, daß ich mich zufrieden und satt fühle, voller Energie. Total im Gegensatz zu meinem Befinden gestern. Natürlich wundert mich das, aber um so besser.
Zwischendurch gibt es einen Latte Macchiato für uns, den hatte ich übrigens punktemäßig eingeplant. Später am Nachmittag die zweite Hälfte der Verpflegung und noch einen gemütlichen Latte in der Sonne, kurz vor der Heimfahrt. 
Wir haben den Zoo gegen 17 Uhr zufrieden und etwas fußlahm verlassen. In den 7 Stunden die wir dort waren sind wir mindestens 5 Stunden auf den Beinen gewesen. Ich habe nicht nachgesehen wieviel Bewegungspunkte das gibt, aber es sollten einige sein. 
Gut so, die werden in dieser Woche natürlich (hoffentlich) nicht zum Verzehr benötigt und gleichen ein bisschen wieder aus.
Zum Abendessen hatten wir dann Salat mit Hähnchenschnitzelstreifen und punktfreundlichem selbst gemachtem Dressing.  Ich wusste gar nicht wofür ich meine Restpunkte verbrauchen sollte. 

Ok, das war gelogen, ein Schokoenergieriegel liegt für solche Notfälle immer im Schrank. 

Der ganze Tag war richtig schön. Das Wetter war super, ich glaube ich habe tolle Fotos gemacht und mit meinem Essen hatte ich überhaupt gar keine Probleme. Ich fühlte mich immer komplett wohl, satt genug und voller Energie.

Es ist doch immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich Tage sein können.

Obwohl ich in dieser Woche etwas zugenommen habe fühle ich mich nicht deprimiert. 
Vielleicht lief alles etwas schräg weil ich innerlich wegen meiner Idee aufgewühlt war und so viel in meinem Kopf hin- und hergedreht habe. 
Oder ich schiebe es einfach auf die weiblichen Hormone, wer weiß das schon genau. Wichtig ist, daß es weiter geht.

Wie war Deine Woche?

Gewicht: +0,4  Gesamtabnahme: -1,5 Kg

Kommentare

  1. 🙈 Frag lieber nicht. Wir (mein Mann und ich) mümmeln gerade ganz schön. Besonders abends vorm 📺. Ich weiß, ich kann es besser. Heute machen wir eine Tour mit dem Rad, da ich allerdings eines mit Unterstützung habe, gleicht das wohl nicht so viel aus 😂. Aber wir gehen dann auch noch spazieren...um dann dort was zu essen 🙄😂. Ok, das wird heute nix. Kommt wohl darauf an, WAS ich esse...mal sehen 😊

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast ein Rad mit Motor? Wie böse 🙈😁. Ich bin ein bisschen neidisch aber immer immer noch hin- und hergerissen wie ich die Dinger "für mich" eigentlich finde. Im letzten Sommer im Nordseewind oder wenn es bergig wird hätte ich mir so ein Teil echt gewünscht. Andererseits, die Kalorien die man verbraucht beim Radeln sind nicht zu verachten. Ach, das ist so ein Thema.... Ich wünsche Dir einen schönen Tag 🚲

      Löschen
  2. Ich nehme alles zurück. Wir sind bestimmt 10, 12km gelatscht 🙈. War echt anstrengend. 😂
    Ich habe halt das Problem, HIN geht immer alles wunderbar, bzw. mit Rückenwind. Aber ZURÜCK, oder bei Gegenwind...da bleibe ich auf der Strecke und mein armer Mann muss mich schieben 🙊. Deshalb haben wir entschieden, dass es sehr hilfreich wäre, wenn ich Unterstützung hätte 😎.
    Es gibt aber so viele verschiedene Arten, das ist echt ne Wissenschaft 🚲

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mein Mann schiebt mich auch schon mal den Berg rauf 😂👍

      Löschen

Kommentar veröffentlichen