experimenteausmeinerkueche.de - Monat 1 - Tag 5




Monat 1  - Tag 5   -  05.10. Donnerstag
experimenteausmeinerkueche.de

Ewig dieses Problem, was koche ich zum Mittagessen.
Ich richte mich immer gern nach meinem Terminplan. Steht viel auf dem Programm gibt es etwas Schnelles. Habe ich mehr Zeit, probiere ich gern mal was neues aus. 
Kartoffelbrei z.B ist natürlich frisch gekocht tausendmal besser und leckerer als der aus der Tüte, gehört damit für mich aber auch und die Kategorie aufwändig. Ich hasse Kartoffeln schälen!

Ich gucke natürlich viel bei WW nach Rezepten, manchmal sind mir die aber zu schickimicki und mit  zu vielen verschiedenen Zutaten. Die Hälfte bekomme ich nicht bei Netto und extra für wenige Zutaten ins Auto steigen erscheint mir manchmal zu viel Aufwand für ein Alltagsmittagessen.
Wirklich tolle, einfache Rezepte findet man z.B. bei Experimente aus meiner Küche. Die liebe Yvonne hat selbst mit WW abgenommen und viele WW Rezepte auf ihrem Blog. Besonders genial finde ich bei Ihr, daß kein großes schischi dazugehört, einfach und lecker.

Dort habe ich den Kartoffel-Möhren-Stampf mit Hackfleischsoße gefunden, der sich schon beim Lesen super angehört hat. Sie verwendet oft Hackfleisch light, was auch immer das genau bedeutet, das gibt es auch bei Netto, hat weniger Punkte und wird auch bei mir gern genommen, wenn ich nicht zu einer Frischfleischtheke komme um Tatar einzukaufen.

Wie gesagt, bei uns gibt es eher selten Kartoffeln, darum ist meine Familie nicht so „Stampf“ verwöhnt. Zusammen mit der Hackfleischsoße war das richtig gut und auch reichlich zum satt werden.


Was sagst Du? Frischer Kartoffelbrei oder Tüte?

Kommentare