Fehler über Fehler - Monat 1 - Tag 22

Woche 1 - Tag 22 -  22.10. Sonntag   -   Fehler über Fehler

Ist doch irgendwie auch gut, dass ich jetzt direkt am Anfang alle Fehler mache, die man nur machen kann. Dann kommen die später vielleicht/hoffentlich nicht noch einmal vor. Wir alle können davon lernen. 

Es ist nicht so, das dieses mein erster Abnehmvorgang ist. Nein nein, ich habe das schon mehrfach durch, allerdings mäßig erfolgreich. Ich glaube die Höchstmenge die ich mal am Stück abgenommen hatte waren knapp 20 Kilo, das ist 18 Jahre her. 
Danach habe ich noch mehrmals relativ viel abgenommen, mal 10 kilo, mal 17 kilo, mal 8 kilo und ich weiß nicht wie oft und wie viel noch. 
Bisher habe ich nie das Endziel erreicht. Das wird sich jetzt ändern. Ich schreibe meine Fehler auf für mich und für Dich. Natürlich ist jeder Mensch anders, was für den Einen überhaupt nicht funktioniert kann für den Anderen ein Segen sein. 
Ich kann hier nur für mich sprechen. Und verdammt nochmal, ich kenne doch eigentlich alle meine Schwächen und Probleme. Warum zum Teufel denke ich immer noch, ich könnte mich austricksen und anders sein, ich müsste es doch längst besser wissen.
Wie dem auch sei, den Tag heute streiche ich.

Zum einem weil ich den ganzen Tag Kopfschmerzen hatte und Du wirst mir vielleicht zustimmen, wenn es einem nicht gutgeht, dann hilft fast immer etwas Süßes.
Und zum Anderen und das ist es was mich so aufregt, ich weiß doch, wenn da etwas Süßes im Schrank steht, daß es so lange nach mir ruft, bis ich es gegessen habe. 

Heute war es der Baumkuchen den wir am Donnerstag fürs Wochenende gekauft haben. Das ist ja ansich total ok. Der steht im Schrank und wartet auf Sonntag. 
Heute ist Sonntag, wir haben jeder immer nur Häppchen davon gegessen, immer noch und noch ein Häppchen, alles schön gerecht aufgeteilt. 
So gerecht, daß ich vermutlich genau ein viertel der gesamten Menge gegessen habe. Wenn wir nur einen kleinen Ring gekauft hätten, auch alles ok, wir haben haben aber einen doppelten Ring gekauft und ich habe natürlich ein Viertel von dem kompletten doppelten Ring gefuttert. Insgesamt waren das locker mindestens 35 Punkte. Die letzten habe ich schon nicht mehr eingetragen.


Und das ist so megabescheuert, ich wusste schon beim Kaufen, daß das zu viel wird. Als ich das Teil in den Schrank gestellt habe war mir klar, daß er mich rufen würde. Und als er angeschnitten war, da hat er mich angeschrieben, iss mich!!! Ich weiß genau, daß ich nicht nein sagen kann wenn die Männer in die Küche pilgern und ein Stückchen abschneiden. Ich weiß es ganz genau.

Was hätte ich tun sollen? Weniger einkaufen. Verstecken lassen oder richtig weit weg legen. Gemeinsam anschneiden, meine Portion abmessen und den Rest direkt verteilen. 
Was weg ist ruft nicht mehr.
Ich glaube ich habe nicht nur ein Gewichtsproblem, ich habe auch ein psychologisches Problem mit nach mir rufendem Süßkram.

Gerde beim Schreiben fällt mir ein, daß ich am Mittwoch Kaffeebesuch haben werde. Ich habe Obstalat geplant, schlau oder? Dazu gibt es Quark und Butterkeksbrösel als crunch. 
Ich sehe das Problem, daß nach der Kaffeerunde die restliche Packung Kekse geöffnet im Schrank liegt und am Abend nach mir rufen wird. 
Ich verspreche hier hoch und heilig, ich werde die angefangene Packung direkt dem Kind übergeben. 

Ein Jahr ohne Baumkuchen? Das ist hier schon der zweite Baumkuchenfail seit ich mit der Abnahme angefangen habe, was soll ich sagen? Baumkuchen wird gestrichen, komplett!
Es sei denn ich habe noch gaaaanz viele Punkte übrig und es ist ein winzig kleines Stückchen und…
Schade, daß ich nicht perfekt bin.


Kennst Du das auch? Rufende Lebensmittel?

Kommentare

  1. Auf jeden Fall. Wir haben zwei Schubladen, eine für Süßes, eine für Herzhaftes. Und ich muss sagen es gibt Zeiten, da rufen die abwechselnd...mehrmals an einem Abend. 🙈
    Da hilft nur nicht mehr auffüllen 😂

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzhaftes ruft mich glücklicherweise nicht auch noch, eines reicht 😂

      Löschen

Kommentar veröffentlichen