Zwetschenkuchen Hungertag - Monat 1 - Tag 14


Monat 1 - Tag 14  -  14.10. Samstag
Zwetschenkuchen Hungertag

Es gibt ja immer mal Tage im Leben, da läuft´s einfach nicht. Nichts will gelingen, alles fällt runter, Irgendjemand macht uns blöd an, die Stimmung ist auf dem Nullpunkt. 

Heute war so ein Tag. Eigentlich fing alles gut an. Ganz normales Samstagmorgen-Familienfrühstück. Brötchen und Ei, Du weisst schon. Da habe ich schon festgestellt, daß ich nicht satt wurde. Ich bin unzufrieden und noch mit knurrendem Magen vom Tisch aufgestanden. Ok denke ich mir, noch eine Banane hinterher und eine große Tasse Tee, das wird schon. Nach dem Bulettenausfall von Gestern muss es Heute einfach besser laufen.

Am Nachmittag wollte ich Zwetschenkuchen backen, ohne besonderen Grund, einfach so, weil Wochenende ist und ich Lust auf Kuchen habe. Im Laden hat mich der Hokkaidokürbis angelacht, prima Idee, zum Mittag eine punktefreundliche Kürbissuppe.
Die gab es dann auch viel früher als eigentlich üblich weil ich einfach riesigen Hunger hatte. Oftmals koche ich an Samstagen gar nicht, daran war Heute natürlich nicht zu denken.

Und der noch nicht mal zubereitete Zwetschenkuchen fing schon an mich zu rufen.
Das WW Rezept saftiger Zwetschenkuchen ist übrigens wirklich zu empfehlen, einfach zuzubereiten, kein Hefeteig, schmeckt wirklich super. 
Ich dachte auch die Punkthöhe wäre ok. 5 Punkte pro Stück, bei einem Blech mit 20 Stücken. Ich dachte noch, ich könnte mir vielleicht zwei Stück genehmigen.

Als der Kuchen gebacken war und superlecker vor sich hin duftete, hatte ich realisiert, daß 20 Stücke doch sehr viel auf einem Blech sind. 
Das musst Du dir wirklich bildlich vorstellen. Das Blech quer in vier Teile geteilt und hoch in 5 Teile! Bei mir waren nur 4 halbe Zwetschen auf einem winzigen Kuchenstück, manchmal sogar nur drei.

Beim Zuschneiden war schnell klar, daß die Randstücke etwas größer werden als die Mittelstücke, irgendwie muss ich ja an den Zwetschen vorbei schneiden wenn ich kein allzu großes Gematsche haben will. 

Ich dachte mir, ein wenig großzügig mit mir selber kann ich wohl sein, ich liebe den Rand, der ist so schön knackig und dunkel. Meine Familie hingegen isst viel lieber die Mitte.
Hier und da habe ich noch knusprigen Rand weggeschnitten, soll der etwas im Müll landen? Nein, niemals, den esse ich nebenbei, das zählt ja nicht richtig.

Ich habe mich also selbstlos für zwei etwas größere Stücke mit Rand entschieden, ehrlich gesagt waren es sogar die Ecken, die mag ja erst recht keiner. 
Ich habe mich regelrecht geopfert.
Nach meinen zwei Stücken war ich dann, das erst mal an diesem Tag, endlich zufrieden.
Ungefähr eine halbe Stunde lang. 
Wenn ich später auf das Abendessen verzichte, dann könnte ich doch wohl noch ein kleines Randstückchen nehmen? Na klaaaaar, nach 16 Uhr habe ich sowieso meistens keinen Hunger mehr.

Ok, damit das Blech hier nicht weiter rumsteht, kommt der Rest auf die Kuchenplatte mit Deckel. Zu blöd aber auch, daß da nicht alle drunter passen und die Randstücke sehen echt nicht schön aus zwischen den Mittelstücken. Na komm, egal jetzt, das eine noch.

Ich muss wohl nicht weiter ausführen, daß kein einziges Randstück den nächsten Tag erlebt hat. Allerdings, ich habe tatsächlich kein Abendbrot mehr gegessen, das letzte Stückchen Zwetschenkuchen gab es gegen 22 Uhr.

Was habe ich daraus gelernt? Mir fällt es absolut nicht leicht zu widerstehen. Auch wenn ich weiß, daß ich ein Jahr ohne Zwetschenkuchen überlebe, heißt das nicht, daß ich tatsächlich widerstehen kann wenn er duftend vor mir steht. 

Dieser Zwetschenkuchen Vorfall, ebenso wie der mit den Putenbuletten Gestern, bestätigt mir mal wieder, daß ich mich auf einer Reise befinde. Nicht alles funktioniert sofort, ich muss noch viel über mich lernen.
Das nächste Kuchenrezept wähle ich sorgfältiger aus was die Punktezahl pro Stück angeht.


Was ist Dein Lieblingskuchen? Hast Du schon eine Variante gefunden, die gut zu Deinem Abnehmplan passt? 

Kommentare

  1. Das kennen wir wohl alle so mehr oder weniger. Da sag ich nur: Dranbleiben beim Dranbleiben!!!
    :-)

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen