Silvester - Monat 3 - Tag 31

Monat 3 - Tag 31 - 31. 12. Sonntag Silvester

Das erste mal seit 20 Jahren Silvester ohne Kinder. Unsere sind natürlich schon lange selbst unterwegs und in diesem Jahr waren auch die Freunde kinderlos.

Das bedeutet? Rausgehen, Party machen, die Sau rauslassen, Attackeeeee.
Blöderweise sind wir dafür jetzt zu alt.
Ok, das ist auch übertrieben. Irgendwas dazwischen.
Wir haben uns Karten besorgt für ein schönes Lokal in der City. DJ und Getränke inbegriffen, Essen extra, hörte sich super an.

War es auch. Echt!
Sehr schöne Location, der DJ hat alles richtig gemacht, die Tanzfläche war voll aber nicht gedrängt, die Mädels die bedient haben waren supersüß und kompetent, die Getränkeauswahl hat gepasst.

Ich hatte zwei Sekt, zwei Mojito, zwei Kaffee Latte und ansonsten Cola Zero.
Wenn das hier so geschrieben steht, hört es sich extrem wenig an für einen Silvesterabend, mehr Alkohol trinke ich wirklich nicht. 
Ich habe viel zu viel Sorge, daß mir schlecht wird und die Mojito waren sehr gut gemischt.

Gegessen haben wir Cheeseburger und Süßkartoffelpommes. Ja, schon wieder Burger.
Mal im ernst, ich esse doch keinen Salat wenn ich Alkohol trinken will.


Das einzige was mich an diesem Abend gestört hat, wenn man das so nennen kann, war, daß es sehr laut war. (Daran merkt man wieder, ich werde alt.)
Ich konnte irgendwann einfach nicht mehr reden. Meine Stimme war gegen 1 Uhr so leise geworden, von dem ganzen sehr laut Reden, daß ich einfach nicht mehr konnte. 
Ich hatte das Gefühl egal wie laut ich schreie, da kommt nix mehr.

Das ist das einzige, was zum nächsten Silvester irgendwie anders haben wollen würde.

Kommentare

  1. Das ist mir vor ein paar Jahren genauso gegangen 🙈
    Viiieeel zu laut.
    Seither lieber wieder zu Hause 😂

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen